SJV / Japan, - Samuel Knoepfel

Zu Gast in Fukushima (JPN)

image

Im Vorfeld zu den Olympischen Spielen waren Masaki Negishi und Samuel Knoepfel zu Besuch in Fukushima, um sich auszutauschen und die Freundschaft zu stärken.

image

Masaki Negishi (SJV Botschafter) und Samuel Knoepfel (SJV Direktor) haben sich am 24. Juli 2019 mit dem Bürgermeister von Fukushima, Herrn Hiroshi Kohata, und den Vertretern des Judoverbandes zu ersten Gesprächen über mögliche Zusammenarbeit getroffen. Fukushima bedankt sich für die Unterstützung vom SJV aus dem Jahre 2011 nach der Erdbebenkatastrophe, die Masaki Negishi und Matthias Frey (SJV Botschafter) im Rahmen der «Judoka for Judoka» Kampagne überbracht haben.

Aufgrund der anstehenden Olympischen Spiele in Tokio und auch darüber hinaus soll eine mögliche Zusammenarbeit untersucht und die Freundschaft zwischen Japan und der Schweiz gestärkt werden. Mögliche Kooperationen beinhalten gemeinsame Trainingslehrgänge sowie Kulturaustausch für Nachwuchsjudoka beider Partner. Sämtliche Kosten für die Reise wurden von Masaki und Samuel selbst bezahlt und ohne Kostenbeteilung des SJV.