Veteranen, - H. Brauer / B. Baltisberger

Veteranen: Die Schweiz hat zwei neue Europameister

image

Fünf Medaillen erkämpfte sich das Schweizer Team bei der diesjährigen Veteranen Europameisterschaft. Hans Nessensohn und Heinz Brauer sind Europameister ihrer Kategorien.

image
Erfolgreiches Schweizer Team nach dem ersten Tag der Veteranen EM 2019.

→ Resultate

→ Bilder

778 Judoka aus 35 Nationen entschlossen sich an der Veteranen Europameisterschaft in Las Palmas teilzunehmen. Unter den ambitionierten Judoka 30+ waren auch elf Schweizer Athleten auf den Tatami. Das verhältnismässig kleine Team sicherte sich mit fünf Medaillen – davon zwei Europameistertitel – sehr schöne Erfolge in Las Palmas.

In der Kategorie M8 -60kg erkämpfte sich Hans Nessensohn mit drei Siegen in seinem 4er-Pool die wohlverdiente Goldmedaille. Nach der Bronzemedaille von 2018 holte sich Hans nun den Titel von 2017 zurück.

In der Kategorie M8 -73kg konnte sich Heinz Brauer mit zwei Ippon und einem Waza-ari in einer 9er-Gruppe bis zur Goldmedaille durchsetzen. Dabei gelang ihm die Revanche gegen den letztjährigen Europameister. Die direkte Begegnung entschied Heinz in diesem Jahr zu seinen Gunsten.

Eine Silbermedaille erkämpfte der mehrfache Europa- und Weltmeister Daniel Bongard in der Kategorie M9 -73 kg. Er musste sich in seiner 8er-Gruppe nach zwei gewonnenen Kämpfen erst im Finale gegen den starken Russen geschlagen geben. Eine Bronzemedaille durfte sich der erstmals an einer EM teilnehmende Marcel Fürst in der Kategorie M6 -90kg umhängen lassen. Die einzige weibliche Athletin des Schweizer Teams, Sonia Stauffer, konnte in ihrer Kategorie F6 -57kg zwar keine Siege feiern, die Teilnahme im kleinen Pool wurde aber mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.