Kata, - Benar Baltisberger

Kata EM: Rang 5 für «Beney / Jeanneret-Berruex»

image

Das Schweizer Kata-Team war bei der Europameisterschaft in Las Palmas vertreten. Fabrice Beney und Laurence Jeanneret-Berruex erreichten den fünften Rang.

image

→ Resultate

Die Ausgangslage stellte sich nicht einfach dar im Vorfeld zu den diesjährigen Kata Europameisterschaften. Für Sonia Stauffer, Madeleine Piller und Thomas Koch stellte die Kontinentalmeisterschaft in Las Palmas eine erste Erfahrung dieser Art dar. Die Experten der «Ju-no-Kata», Fabrice Beney und Laurence Jeanneret-Berruex sahen sich einer sehr starken Konkurrenz gegenüber. 

Letztere erreichten in diesem anspruchsvollen Teilnehmerfeld mit elf Paarungen dank einer soliden Leistung den fünften Rang. «Die Konkurrenz war sehr stark und ein fünfter Rang ist immer etwas enttäuschend. Aber es ist trotz allem ein sehr gutes Ergebnis», resümiert der Team-Coach Jean-Pierre Ryser.

Weiter erreichten die Duos um Thomas Koch & Madeleine Piller (Ju-no-Kata), Sonia Stauffer & Michèle Kübler-Flammer (Katame-no-Kata) und Karine Stauffer-Imboden & Karine Loy (Kodokan Goshin-Jutsu) jeweils den neunten Rang. «Das erfahrungsgemäss erfolgreiche Team um Karine Stauffer-Imboden & Karine Loy wurde für einen Platzierungsfehler zu Beginn der Kata bestraft, der nicht mehr aufzuholen war. Das Resultat wurde ihrem Potenzial leider nicht gerecht, aber so ist das im Sport manchmal», so das Fazit des erfahrenem Team-Coaches.

 «Wir freuten uns ausserdem, dass wir in diesem Jahr in einheitlichen neuen Trainingsanzügen auftreten durften. Persönlich bedanke ich mich auch bei Hanspeter Glaser und Eric Vanay, die als Experten und Richter vor Ort ihren Einsatz leisteten», so Jean-Pierre Ryser abschliessend.