GS Tbilisi, - Benar Baltisberger

Tiflis: Schweizer Team ohne Erfolg in Georgien

image

Die Schweizer Judoka Fabienne Kocher und Ciril Grossklaus blieben beim Grand Slam Tbilisi (GEO) unter ihren Erwartungen. 

image

→ Rückblick / Resultate

Der Spitzensport auf höchstem Niveau zeigte sich am Wochenende von seiner gnadenlosen Seite. Fabienne Kocher (-52kg) und Ciril Grossklaus (-90kg) mussten bereits nach der ersten Runde das Turnierende akzeptieren. 

Angesichts ihres jüngsten Erfolges in Taschkent durfte Fabienne mit viel Selbstvertrauen auf die Matten gehen. In Georgien konnte die 27-jährige Schweizerin keine Topleistung abrufen und unterlag der Lokalmatadorin Tetiana Levytska-Shukvani, die nachfolgend auf Rang 5 landete. Ciril sah sich mit Zachary Burt (CAN) einer machbaren Aufgabe gegenüber, konnte aber den Waza-Ari-Rückstand vor Kampfende nicht mehr wettmachen.

Nun gilt es, die Lehren aus diesem Wettkampf zu ziehen und mit voller Energie in Richtung Europameisterschaft zu blicken. Die EM wird vom 16. - 18. April in Lissabon (POR) stattfinden.