EM 2021, - Benar Baltisberger

Judo Europameisterschaft 2021

image

Vom 16. - 18. April finden die Europameisterschaften in Lissabon (POR) statt. Vier Schweizer Judoka werden um die Medaillen kämpfen. 

image
Einsatzbereit: Nils Stump, Evelyne Tschopp, Ciril Grossklaus und Fabienne Kocher (v.l.)

 → Livestream


Einsatztage: 

  • Fr 16.04: Evelyne Tschopp / Fabienne Kocher (-52kg)
  • Sa 17.04.: Nils Stump (-73kg)
  • So 18.04.: Ciril Grossklaus (-90kg)

Mit der EM steht ein grosser Judo-Event unmittelbar bevor. In Lissabon trifft sich die Elite Europas zur Austragung der Kontinentalmeisterschaft. 373 Athlet*innen aus 45 Nationen werden sowohl um prestigeträchtige Erfolge als auch um wichtige Punkte für die Olympia-Qualifikation kämpfen. Die Schweiz wird von Evelyne Tschopp, Fabienne Kocher (beide -52kg), Nils Stump (-73kg) und Ciril Grossklaus (-90kg) vertreten. Wie steht es um Form und Ziele unserer Judoka?

Nils Stump, der bei der EM 2020 die Medaille nur knapp verpasste, fühlt sich nach einer guten Vorbereitung startklar und blickt dem Wettkampf erfolgshungrig entgegen: «Ich war in zwei Trainingslagern, in der Slowakei und in der Türkei, um mich durch viele Randori optimal auf die EM vorzubereiten. Ich freue mich, an der Meisterschaft zu kämpfen – nach dem 5. Rang im letzten Jahr bin ich besonders motiviert, dieses Jahr die Medaille zu holen.»

Für den Teamältesten, Ciril Grossklaus, wird es die letzte EM seiner Karriere sein. «Es ist eine grosse Ehre, auf dieser Bühne noch einmal mein Bestes zeigen zu dürfen. Ich freue mich auf jede Herausforderung, die an diesem Tag kommen mag», erzählt der Judoka vom JJJC Brugg, der sich einen Tag vor seinem Einsatz zum 30. Geburtstag gratulieren lassen darf. In der Vorbereitung hatte Ciril nochmals viel Wert auf das Mentaltraining gelegt. Mit konkreten Zielen beschäftigt sich der Judoka weniger, sondern fokussiert sich auf seine eigene Leistung: «Ich konzentriere mich darauf, wie ich kämpfen werde und welche Strategien ich gegen die verschiedenen Gegner verfolge», so Cirils Plan für die EM. 

«Mein Ziel ist es, eine Medaille zu gewinnen», ist Fabienne Kocher entschlossen. Dafür bereitete sie sich im Trainingscamp in Anatalya (TUR) vor. «Ich freue mich bei dieser EM speziell darauf, das Kribbeln im Bauch vor dem ersten Kampf zu spüren. Und hoffentlich auch auf die ganzen Emotionen, die nach einem gewonnenen Kampf aufkommen», so die Judoka vom JC Uster.  

Interview mit Evelyne Tschopp

«Wir haben ein starkes Team», ist sich Evelyne Tschopp sicher. Doch wie gewinnt man eine grosse Medaille? Die zweifache EM-Bronze-Gewinnerin Evelyne Tschopp verrät es im Interview und spricht über das Potenzial der Schweizer Delegation: