CISM, - Benar Baltisberger

CISM: Silber und zweimal Bronze

image

Bei der Militär Weltmeisterschaft (CISM) erkämpfte sich Daniel Eich (-100kg) Silber, Simon Gautsch (-90kg) und Lukas Wittwer (-81kg) gewinnen Bronze. 

image
Team-Spirit: Die erfolgreiche Schweizer Mannschaft bei der CISM 2021 | zVg.

→ Resultate

Die helvetische Delegation reiste in diesem Jahr mit fünf Athleten an die Militärweltmeisterschaft in Paris. Zudem wurde die Schweiz durch den Kampfrichter Raphael Klöti, Coach Aleksei Budolin sowie durch den verantwortlichen Delegations-Chef Alain Bieger vertreten. Mit starken Kämpfen und insgesamt drei Medaillen gelang dem Team ein grossartiger Erfolg beim stark besetzten Wettkampf. 

In der Klasse -100kg machte einmal mehr Daniel Eich von sich zu reden. Nachdem der junge Athlet bereits in Malaga (ESP) mit Silber punktete, konnte er das gute Resultat bei der Militär WM mit einer erneuten Silbermedaille bestätigen. Mit drei Siegen bahnte sich Daniel seinen Weg ins Finale, wo er einzig Muzaffarb Turoboev (UZB) unterlegen war. 

Simon Gautschi (-90kg) räumte nach einer Startniederlage das Feld von hinten auf. Im Hoffnungslauf siegte Simon zweimal mit vollem Punkt und entschied den Bronzekampf mit zwei Waza-Ari für sich. Die zweite Bronzemedaille für die Schweiz holte Lukas Wittwer in der Kategorie -81kg. Nach einem Freilos, einem Sieg und einer Niederlage im Haupttableau, musste Lukas in der Hoffnungsrunde nochmals drei Kämpfe erfolgreich bestreiten, bevor er sich das verdiente Edelmetall umhängen lassen durfte. In ebender Kategorie landete Michael Kistler mit zwei Siegen und zwei Niederlagen auf dem siebten Rang. Naïm Matt, der -73kg auf den Tatami stand, musste sich früh geschlagen geben. 

Der SJV bedankt sich herzlich bei der Schweizer Armee für die erfolgreiche Zusammenarbeit und freut sich auf weitere tolle Resultate in der Zukunft.