JJ WM, - Benar Baltisberger

Ju-Jitsu WM: Bronze für Sina Staub

image

Die Schweizer Ju-Jitsuka Sina Staub gewinnt bei der Ju-Jitsu Weltmeisterschaft Bronze im Fighting -48kg. Julian Schmid wurde Fünfter -62kg. 

image

Der Turnierstart verlief für Sina Staub zunächst nicht wunschgemäss. Trotz Punkteführung unterlag die Schweizerin ihrer Konkurrentin aus Griechenland im ersten Kampf mit Full-Ippon. Doch die junge Athletin nutzte darauf ihre Chancen im Hoffnungslauf und räumte das Feld von Hinten auf. Nach zwei Siegen stand Sina der erfahrenen Andrea Pleffka (GER) im kleinen Final gegenüber. «Sina konnte die abgesprochene Taktik gut umsetzen», betont Nationaltrainer Michel Van Rijt. Mit Punktevorteil gewinnt Sina am Ende die verdiente Bronzemedaille in ihrem ersten Jahr in der Eliteklasse. 

Ähnlich verlief der Wettkampf für Julian Schmid (Fighting -62kg). Nach einer Startniederlage kämpfe sich Julian erfolgreich mit drei Siegen durch die Hoffnungsrunde bis zum Bronzefinal. «Leider machten sich zu dem Zeitpunkt seine Knieprobleme bemerkbar», resümiert Michel Van Rijt. «Gegen eine starke Konkurrenz wird es schwierig, wenn man nicht zu 100% fit ist». Trotz Niederlage zeigte Julian eine starke Leistung, die mit dem fünften Rang belohnt wurde.