SEM, - Benar Baltisberger

Vorschau: Schweizer Meisterschaften 2021

image

Dieses Wochenende findet die Schweizer Einzelmeisterschaft in Biel statt. Die besten Judoka des Landes kämpfen um die nationalen Titel.

image

Übersicht aller Infos: sjv.ch/sem

Das Warten hat ein Ende: Erstmals seit 2019 können in der Schweiz wieder nationale Titelkämpfe stattfinden. In vielerlei Hinsicht werden die Schweizermeisterschaften 2021 in Biel von Spannung sowie Überraschungsmomenten geprägt sein. Wie haben sich die Judoka innerhalb der vergangenen zwei Jahre entwickelt, wer gehört zum Favoritenkreis und was verspricht man sich von den Nachwuchskämpfer*innen? 

Die Teilnehmerlisten versprechen über alle Kategorien betrachet ein vielversprechendes Aufeinandertreffen von unterschiedlichen Titelanwärter*innen. Kommt es -52kg zur Reprise des Finals zwischen Tamar Silva und der Olympiaathletin Fabienne Kocher? Ein besonderes Augenmerk liegt aber auf der Kategorie Damen -57kg – unter den eingeschriebenen Athletinnen finden sich gleichermassen ehemalige als auch junge und aktive Leistungssportlerinnen. Kann die amtierende Meisterin Emilie Amaron ihren Titel von 2019 verteidigen, oder setzt sich in diesem Jahr die U21-Nachwuchshoffnung Olivia Gertsch durch? Und natürlich lassen wir auch nicht Namen wie Evelyne Tschopp, Mannon Monard oder Larissa Csatari ausser Acht, die sich ebenso unter den Athletinnen -57kg finden. 

Nicht weniger spannend präsentieren sich die Herren Kategorien der Elite. Ein Blick auf die Tableaus lässt die Klasse -73kg aufleuchten. Mit Naïm Matt, Adam Batsiev, Tom Witzig und Siro Stump sind gleich vier Vertreter des Nationalkaders aufgestellt. Eduard Nicolaescu wird als Vize-Meister von 2019 um die Medaillen kämpfen. Aber auch die übrigen Gewichtsklassen werden wir gespannt mitverfolgen. In der Klasse -66kg grüsst Freddy Waizenegger zum Kampf an, der jüngst beim European Open in Malaga Bronze holte. Bis 90kg werden wir den ehemaligen Topathleten Ciril Grossklaus im Einsatz sehen – wer wird zu seiner engsten Konkurrenz? Gut möglich, dass Florian Girardoz als amtierender Meister einmal mehr seine Wettkampfstärken ausspielt, oder aber der junge Simon Gautschi in diesem Jahr seine Chance packt. 
 

Anlass für Freunde

Im Vordergrund stehen spannende Duelle und Geschichten, die auf den Matten geschrieben werden. Doch ist eine SEM weit mehr als nur ein Turnier, bei dem es Medaillen zu gewinnen gibt. Die Freude auf ein langersehntes Zusammentreffen der Schweizer Judo-Gemeinschaft wird in diesem Jahr mit Sicherheit gross geschrieben. Schliesslich sind unsere Meisterschaften ein Event für Freunde, bieten Zeit und Raum, um sich auszutauschen, um von vergangenen Erlebnissen zu erzählen und um über zukünftige Pläne zu sprechen. 


LIVE !

Wer nicht vor Ort in der Swiss Tennis Arena sein kann, muss deshalb nichts verpassen. Die Kämpfe werden am Wochenende auf allen Matten live ausgestrahlt. 


Rückblick

Highlights der SEM 2019 in Magglingen.