SMM, - Benar Baltisberger

SMM 2022: Resultate der ersten Runde

image

Die ersten Runden der Nationalliga-A sind ausgekämpft: Mit knappem Vorsprung übernimmt das Team aus Yverdon die Führung bei den Herren – die Damen aus Uster schafften einen sehr starken Auftakt. 

image
Leader: Das Team EJ Dégallier aus Yverdon übernimmt mit knappen Vorsprung die Tabellenführung.

Am Samstag, 23. April, fanden die ersten Wettkampfbegegnungen der Nationalliga-A statt. Spannende und faire Mannschaftskämpfe standen auf dem Programm. 

Bei den Herren konnten die Teams aus Yverdon, Brugg und Cheseaux gegen die Konkurrenz punkten. Erstere siegten zuhause gegen Cortaillod-NE knapp mit einem 8:6 in der Hin- und Rückrunde. Die amtierenden Meister aus Brugg hielten das Team aus Uster gleichermassen mit einem 8:6 auf Abstand. Cheseaux, zu Gast beim Nippon Bern, gelang ebenso ein 8:6-Sieg in beiden Runden. Mit einem Vorteil an Wertungspunkten führt Yverdon im Tableau. 

Bei den Damen war eine deutlichere Dominanz spürbar. Uster setzte gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen und behauptete sich in allen vier Begegnungen – Nach einem 8:2 gegen Cortaillod-NE folgten drei 10:0-Siege gegen JKL Taïga, St.Gallen und Oensingen. Mit 11 Punkten führen die Damen aus Uster die Tabelle an, gefolgt von Cortaillod-NE mit 6 Punkten. Oensingen holte sich fünf Zähler, der JKL Taïga vier. Nippon St. Gallen verbleibt punktelos und wird nun zur Aufholjagd starten.