EM 2022, - Benar Baltisberger

EM-Bronze für Daniel Eich !

image

Der Schweizer Judoka Daniel Eich (-100kg) gewinnt sensationell Bronze bei der Europameisterschaft 2022 in Sofia (BUL). 

image

Dani sollte es richten – das war die Ausgangslage nach einem verhaltenem Start des Schweizer Teams in die diesjährige EM in Sofia. Und wie der Dani das gerichtet hat! Das konnte er selbst kaum glauben, nachdem er im kleinen Final die Bronzemedaille gewann. 

Von Anfang an: Ein selbstbewusster Dani Eich grüsst bei seinem EM-Debüt zum ersten Kampf gegen den Marko Kumric (CRO) an. Gerechterweise, denn das letzte Duell gegen den Kroaten beim GP in Portugal konnte der Schweizer überzeugend für sich entscheiden. In Sofia liess er erneut nichts anbrennen und siegt mit zwei Waza-Ari.


Es folgten zwei Kämpfe, die Daniels Medaille rückblickend als sehr grosse und verdiente Leistung erkennen lassen. Gegen Aleksandar Kukolj, Weltnummer 9 aus Serbien, geriet der Athlet vom JJJC Brugg zunächst in Rückstand, der aber von den Unparteiischen wieder annulliert wurde. Daniel fand immer besser in den Kampf, dominierte schliesslich das Geschehen und gewinnt mit einem O-uchi-gari, gefolgt von einer Festhaltetechnik. Die zweite «Knacknuss», wie man treffend formulieren könnte, war der Georgier Varlam Libertaliani, der im Viertelfinale wartete und dessen Palmares kaum noch einer Vorstellung bedarf. Der junge Eich zeigte sich davon aber wenig beeindruckt, kämpfte auf Augenhöhe und nutzte seine Chance zum Konter kurz vor Ablauf der Kampfzeit. Das Halbfinale war erreicht. 

Angesichts dieser starken Konkurrenz, die Daniel hinter sich liess, hätte man schon fest mit dem Einzug ins Finale gerechnet – doch der Pole Piotr Kuczera hatte andere Pläne und verwies den Schweizer in das kleine Finale um Bronze. Zum Tagesende gab es nochmals eine Herkulesaufgabe – Elmar Gasimov (AZE), Vizeolympiasieger von Rio 2016. Doch diese Art von Herausforderungen müssen dem Schweizer offenbar liegen, der an der Grösse seiner Mitstreiter zu wachsen scheint. Daniel packte noch einmal seinen O-uchi-gari aus, bodigt den Aserbaidschaner mit vollem Punkt – uns kanns kaum fassen! Daniel Eich gewinnt Edelmetall bei der Judo Europameisterschaft 2022.

Die Tatsache, dass Daniel Eich gleich bei seinem ersten EM-Aufritt Edelmetall abholt, stimmt umso zuversichtlicher für die Zukunft. Was dürfen wir dem jungen Athleten noch alles zutrauen? Die Grenzen nach oben scheinen derweil offen – und mit Freuden verfolgen wir die Erfolgsgeschichte dieses Ausnahmeathleten weiter. In diesem Sinn: Danke, Dani, für die Unterhaltung, die du uns bietest!