Ehrung, - N. Vetterli / C. Nusbaumer

3. Dan für Evelyne Tschopp

image

Für ihre langjährigen herausragenden Wettkampferfolge im Leistungssport wurde Evelyne Tschopp hinsichtlich ihres Rücktrittes vom internationalen Wettkampfgeschehen mit dem 3. Dan Judo geehrt.

image

Stéphane Guye, Leiter von Judo Cortaillod Neuchâtel, Flavio Orlik, Vertreter des Departementes Leistungssport, und Norbert Vetterli, Stellvertretender Chef der Dan-Kommission Judo, konnten am Nationalen Judo und Ju-Jitsu Day Evelyne Tschopp mit dem 3. Dan Judo verdiensthalber ehren. Damit verdankte der Schweizerische Judo und Ju-Jitsu Verband die ausserordentlich erfolgreiche Karriere von Evelyne, welche während rund 15 Jahren manches internationale Highlight setzte.

Unter anderem gewann sie zwei Bronzemedaillen an den Europameisterschaften (2017 und 2018), sowie 14 Medaillen, davon zwei Gold- und vier Silbermedaillen, an Master, Grand Slam, Grand Prix, World Cup Turnieren, sowie an der Universiade im 2015 (3. Rang). Mit zwei Olympia Qualifikationen (2016 und 2021) unterstrich Evelyne auf eindrückliche Art und Weise, dass sie sich über mehrere Jahre an der Weltspitze etablieren konnte. Die Nicht-Selektion für die Olympiade in Tokyo (es durfte nur eine Athletin pro Nation selektiert werden), war zugegebenermassen ein bittere Erfahrung in der ansonsten sehr erfreulichen Karriere von Evelyne.

Evelyne hat dank ihrem starken Charakter, trotz Niederlagen, Verletzungen und schmerzhaften Rückschlägen, stets an sich gearbeitet und sich verbessert. Damit begeisterte und inspirierte sie unzählige Judokas im In- und Ausland.

Der SJV anerkennt diese bemerkenswerte und langjährige Wettkampfkarriere von Evelyne Tschopp mit sehr grosser Wertschätzung und überreicht ihr damit den 3. Dan Judo verdiensthalber.